Schön im Schlaf

Im Schlaf schalten wir ab und tun im Grunde genommen nichts – glauben wir zumindest. Tatsächlich tut unser Körper im Schlaf aber eine ganze Menge: Er regeneriert sich, während das Unterbewusstsein unseren Tag verarbeitet. Vor allem die Zellerneuerung und die Regeneration der Haut werden im Schlaf angekurbelt. Zu wenig Schlaf dagegen führt schnell zu blasser und trockener Haut. Außerdem trägt genug Schlaf zu einem gesunden Gewicht bei, wer müde ist, hat nämlich mehr Hunger und greift schneller zu Snacks und Süßigkeiten. Zu wenig Schlaf bedingt letzten Endes auch Stress, geringere Leistungsfähigkeit und kann Krankheiten begünstigen. Ein ungestörter Schlaf von ausreichender Menge ist also wichtig, schon alleine, um gesund zu bleiben. Der Begriff "Schönheitsschlaf" kommt aber auch nicht aus dem Nichts. Die Regenerationsphase des Körpers lässt sich nämlich wunderbar nutzen, um ein paar Schönheitstricks anzuwenden.

Ausreichend Schlaf alleine lässt uns am nächsten Morgen schon erholt und frisch aussehen. Damit der Körper hier seine Arbeit machen kann, sollte man ihm ein wenig helfen. Dazu gehört es, sich vor dem Schlafengehen gründlich abzuschminken und auch Styling-Produkte komplett aus den Haaren zu entfernen. So vermeidet man, dass die Poren verstopfen und die Haare trocken werden. Am besten trägt man nach der Reinigung eine leichte Creme auf, damit die Haut nicht versucht, Trockenheit durch eine übermäßige Talg-Bildung auszugleichen.

Auch Zähneputzen ist wichtig, damit über Nacht keine Bakterien den Zahnschmelz attackieren können.

Der natürlichen Schönheits-Wirkung des Schlafs kann man darüber hinaus noch ein wenig auf die Sprünge helfen. Eine Extraportion Pflege für Hände oder Füße lässt sich beispielsweise ganz einfach erreichen, indem man diese mit einer reichhaltigen Creme einreibt und anschließend Baumwollhandschuhe oder -socken darüber zieht. So kann die Creme über Nacht in aller Ruhe gründlich einziehen.

Für die Haare verhält es sich ähnlich. Hier gibt es spezielle Produkte, die vor dem zu Bett gehen angewendet werden und über Nacht in den Haaren verbleiben. Je nach Produkt spült man dieses am nächsten Tag bei der normalen Haarwäsche aus oder es verbleibt im Haar. Während man also gefühlt nichts tut, gönnt man sich mit diesen Tricks tatsächlich über Nacht ein kleines Wellness-Programm.

Unsere Empfehlungen für Sie

Weitere Artikel